Helm

Motorradhelm, Fahrradhelm, etc.

Motorradhelm, Fahrradhelm, etc.

Entsorgungswege

Restmüll, Sperrmüll

Restmüll wird aufgrund seiner Zusammensetzung in Müllverbrennungsanlagen verwertet. Dadurch werden Strom und Wärme erzeugt. Nachdem der Restmüll verbrannt wurde, wird das verbleibende Metall mit Hilfe von Magneten und Wirbelströmen herausgefiltert. Die Mineralschlacke, die bei der Verbrennung entsteht, wird zum Teil im Straßenbau verwendet.

Trotzdem ist Müll verbrennen nicht nachhaltig und sollte mit so wenig Restmüll wie möglich geschehen. Müll ist eine Ressource. Je mehr wiederverwertbare Anteile getrennt eingesammelt werden können, desto weniger müssen neue Ressourcen (Glas, Papier, Plastik, Metall) verbraucht werden und desto geringer ist die Belastung für die Umwelt. Daher sollten im Restmüll wirklich nur solche Dinge landen, die zu keiner der anderen Kategorien passen bzw. aus gemischten Materialien bestehen.

Tipp: Einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten Sie, in dem Sie Ihre Abfälle richtig trennen. Durch richtige Trennung der Abfälle wird die Restmülltonne nicht so schnell voll - das spart zusätzliche Leerungen und Geld.

Nicht in den Restabfall gehören:

  • Bioabfälle
  • Papier
  • Verpackungen
  • Schadstoffe
Restmülltonne

tonne schwarzIn der Pflichtgebühr sind 12 Leerungen pro Jahr enthalten. Wurden diese Leerungen bereits ausgeschöpft, wird für jede weitere in Anspruch genommene Leerung eine zusätzliche Gebühr fällig. Diese sogenannte Leerungsgebühr wird mit dem Gebührenbescheid im Folgejahr abgerechnet.
Durch die 14-tägliche Abfuhr kann der Restmüllbehälter bis zu 26 Mal im Jahr geleert werden.

 

Sperrmüllabfuhr

sperrmuellSperrmüllDie Abholung von Sperrmüll kann mit den Sperrmüllkarten im Abfallkalender bequem angemeldet werden. Um die Sperrmüllkarte allerdings nutzen zu können muss eine gültige Sperrmüllmarke der AWH-Servicekarte aufgeklebt werden.

Zu beachten ist, dass die einzelnen Gegenstände max. 50 kg wiegen dürfen und eine Länge von 2,00 m nicht überschreiten sollten.

Für die Abholung des Sperrmülls wird eine Transportkostenpauschale von 9,50 € erhoben (Abrechnung über den Gebührenbescheid im Folgejahr).

Arbeitsinitiative Hohenlohekreis (AIH)

Adresse:

Max-Eyth-Straße 36

74632 Neuenstein

Die Anlieferung von Sperrmüll ist auch bei der AIH in Neuenstein möglich. Allerdings kann die Anlieferung nur bei Vorlage der AWH-Servicekarte mit den dazugehörigen Sperrmüllmarken erfolgen.

Die entsprechenden Sperrmüllmarken mit den Freimengen werden dabei einbehalten. Mehrmengen von Sperrmüll werden nur auf dem Wertstoffhof Stäffelesrain gegen Gebühr angenommen.

Bei der Arbeitsinitiative Hohenlohekreis (AIH) werden die Altgeräte vorwiegend von Hand zerlegt, Schadstoffe und Bauteile entfernt und einer Rohstoffgewinnung zugeführt. Die AIH ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb.

Gebühren:

Kostenlose Abgabe von Sperrmüll mit der Servicekarte und den dazugehörigen Sperrmüllmarken. Keine Annahme von Mehrmengen!

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr - 12:30 Uhr
13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Homepage der Arbeitsinitiative Hohenlohekreis

Wertstoffhof Stäffelsrain

WertstoffhofWertstoffhof

Beschreibung:

Ein Mitarbeiter nimmt bei der Einfahrt die verschiedenen Abfälle auf, ermittelt die Mengen und erstellt einen Beleg für die gebührenpflichtigen Abfallarten. Mit dem Beleg geht der Anlieferer zur Kasse, bezahlt und kann dann zur Abladung zu den einzelnen Containern fahren.

Jeder Anlieferer kann zur schnellen Abfertigung beitragen, indem er die Abfälle schon vorsortiert und nicht auf dem Hof hin und her fahren muss.

Die Mengenbegrenzung bei Restmüll beträgt max. 5m³ pro Anlieferung.
Die Mengenbegrenzung bei Wertstoffen beträgt max. 2m³ pro Anlieferung.

Gebühren:

Kostenlose Abgabe von Wertstoffen.

Informationen über den Wertstoffhof

Übersicht und Preise

Betriebsordnung

Wählen Sie einen Buchstaben oder verwenden Sie die Suchfunktion

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z