Holzschutzmittel

Entsorgungswege

Schadstoffe: Holzschutzmittel

Gesundheitsschädlich

Holzschutzmittel enthalten umweltgefährliche Substanzen die Holz vor Verfärbung, Insekten- und Pilzbefall oder Feuer schützen sollen. Reste von Holzschutzmittel müssen genau wie belastetes Bauholz als Sondermüll entsorgt werden.

Tipp: Kaufen Sie nur die Menge an Holzschutzmitteln, die Sie wirklich benötigen. Verdunstende Holzschutzmittel sind gesundheitsgefährdend. Verwenden Sie solche Produkte keinesfalls im Innenbereich.

Problemstoffsammlung

SchadstoffmobilSchadstoffmobilProblemmüll fällt auch im Haushalt an!

Problemstoffe sind Abfälle, die Schadstoffe enthalten, feuergefährlich sein können oder unerwünschte chemische Reaktionen auslösen können. Falscher Umgang kann zu Luft-, Boden- und Grundwasserverschmutzung führen. Es besteht ein hohes Risiko für Mensch, Tier und Umwelt!

Informationen und Beratung

Gebühren:

Kostenlose Abgabe (ausgenommen Altöl), es werden nur haushaltsübliche Mengen angenommen.

Altöl (0,50 €/kg)

Öffungszeiten:

Das Schadstoffmobil ist im Frühjahr und im Herbst an verschiedenen Standorten im Hohenlohekreis. Terminplan ansehen!

KURZ Entsorgung GmbH

KURZ Entsorgung GmbH
Gleiwitzer Straße 8
74613 Öhringen
Tel: 07941/92820

Ausgeschlossen sind:
Altöl, asbesthaltige, PCB-haltige, radioaktive, infektiöse und explosionsgefährdete Abfälle.

Gebühren:

Verwaltungsgebühr wird fällig, bitte nehmen Sie Kontakt mit der KURZ Entsorgung GmbH auf.

Remondis GmbH und Co. KG

Remondis GmbH & Co. KG
Jagststraße 12
74238 Krautheim
Tel: 06294/4209-12

Ausgeschlossen sind:
Altöl, asbesthaltige, PCB-haltige, radioaktive, infektiöse und explosionsgefährdete Abfälle.

Gebühren:

Verwaltungsgebühr wird fällig, bitte nehmen Sie Kontakt mit der Remondis GmbH & Co. KG auf.

Standorte Privater Entsorger

Wählen Sie einen Buchstaben oder verwenden Sie die Suchfunktion

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z